11.12.2015
WK

Stracke besuchte Stand der Bundeswehr auf dem Kaufbeurer Weihnachtsmarkt

„Zuckerplätzle 6“ heißt der Stand des Technischen Ausbildungszentrums der Luftwaffe auf dem Kaufbeurer Weihnachtsmarkt. Es ist bereits zu guter Tradition geworden, dass die Bundeswehrangehörigen auf dem Kaufbeurer Weihnachtsmarkt Glühwein, Punsch und Erbsensuppe zu einem guten Zweck verkaufen. Der gesamte Reinerlös fließt auch in diesem Jahr in die Initiative „Helfen macht Schule“. Damit konnten bereits in der Vergangenheit zahlreiche soziale Projekte unterstützt werden wie zum Beispiel die Tafel oder die Wärmestube. Das nahm der Allgäuer Bundestagsabgeordnete Stephan Stracke (CSU) zum Anlass, auf dem Stand der Bundeswehr vorbeizuschauen und sich bei den Soldatinnen und Soldaten für deren soziales Engagement herzlich zu bedanken. Natürlich ließ es sich der Abgeordnete nicht nehmen, einen alkoholfreien Punsch zu verkosten. Serviert wurde dieser in einer der erstmals in diesem Jahr hergestellten Trinktassen, die das Logo des Technischen Ausbildungszentrums tragen. "Unser ganzer Stolz", schmunzelte Oberst Dr. Volker Pötzsch und überreichte Stracke eine Tasse als kleines Geschenk. Stracke versprach, diese in Berlin als Gruß des heimatlichen Standorts einzusetzen.

Oberst Dr. Volker Pötzsch schenkte dem Allgäuer Bundestagsabgeordneten Stephan Stracke (CSU) als Erinnerung an seinen Besuch beim Stand der Luftwaffe auf dem Kaufbeurer Weihnachtsmarkt eine Tasse vom Technischen Ausbildungszentrum. Foto: Büro Stracke.

Oberst Dr. Volker Pötzsch schenkte dem Allgäuer Bundestagsabgeordneten Stephan Stracke (CSU) als Erinnerung an seinen Besuch beim Stand der Luftwaffe auf dem Kaufbeurer Weihnachtsmarkt eine Tasse vom Technischen Ausbildungszentrum. Foto: Büro Stracke.