16.11.2015
BT

Stephan Stracke ruft zur Teilnahme am „Bayerischen Innovationspreis Ehrenamt“ auf

Unter dem Motto „Leidenschaftlich engagiert! Ehrenamtliche begeistern und Freiwillige gewinnen“ verleiht das Bayerische Sozialministerium erstmals den „Bayerischen Innovationspreis Ehrenamt“ an innovative Projekte und neue Ideen rund um das Thema Ehrenamt. Der Bundestagsabgeordnete Stephan Stracke (CSU) ruft Ehrenamtliche im Allgäu auf, sich mit ihren Ideen und Projekten zu bewerben. Ausgezeichnet werden Einzelpersonen, Teams oder Organisationen, die innovative, auf das Gemeinwohl ausgerichtete Ideen und Projekte selbst planen und durchführen. Für bereits realisierte Projekte werden sechsmal 10.000 Euro und für herausragende Konzepte und Ideen fünfmal 3.000 Euro vergeben. Insgesamt werden Preisgelder in Höhe von 75.000 Euro vergeben. Bewerbungen sind noch bis 31. Dezember 2015 möglich.

„Ehrenamt und Innovation sind kein Widerspruch“, betont Stracke. „Ganz im Gegenteil. Oft haben technische Innovationen oder neue Ideen ihren Ursprung im Ehrenamt.“ Beispielhaft nannte Stracke den Erfindergeist, den die ehrenamtlichen Einsatzkräfte des THW tagtäglich bewiesen. „Unsere THWler stehen bei jedem Einsatz vor neuen Situationen, für die zum Teil kreative und innovative Lösungen gefunden werden müssen“, unterstrich Stracke, der zugleich Landesvorsitzender der THW-Helfervereinigung Bayern ist.

Zum Tag der Erfinder am 09. November 2015 hatte das THW unlängst einige dieser Innovationen aus den eigenen Reihen vorgestellt. So erfanden beispielsweise die freiwilligen Kräfte in einer Flüchtlingsunterkunft kurzerhand einen Prototyp für eine Wasserentnahmestelle, weil keine mehr zur Verfügung stand. Mit Materialien aus dem Baumarkt baute das THW eine Eigenkonstruktion und sicherte den Flüchtlingen so den Zugang zu sauberem Wasser.

„In diesem und in vielen weiteren Fällen wird die innovative Kraft des Ehrenamtes deutlich. Dieser Ideenreichtum und Erfindergeist soll mit dem Bayerischen Innovationspreis Ehrenamt eine besondere Auszeichnung erfahren“, unterstrich Stracke.

Weitere Informationen und die Bewerbungsunterlagen werden unter www.innovationehrenamt.bayern.de zur Verfügung gestellt.

Quelle: Bayerisches Staatsministerium  für Wirtschaft und Medien,  Energie und Technologie.

Quelle: Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie.