02.06.2014
WK

MdB Stracke bei den Feierlichkeiten zum 30. Bestehen der THW-Jugend Bayern

Forchheim – Seit mittlerweile 30 Jahren gibt es die THW-Jugend Bayern bereits. Dieses ganz besondere Jubiläum wurde kürzlich im THW-Ortsverband in Forchheim gefeiert. CSU-Bundestagsabgeordneter Stephan Stracke, der zudem Vorsitzender der THW-Landesvereinigung Bayern ist, betonte in seinem Grußwort anlässlich des Jubiläums: „Auf spielerische Art und Weise Kinder und Jugendliche mit den Gerätschaften sowie den Aufgaben des THW vertraut zu machen, ist erklärtes Ziel der THW-Jugend Bayern. Ein Konzept, das sich nicht nur bewährt hat, sondern auch für einen aktiven Einsatz für die Nachwuchsförderung steht.“

Rund 6.400 Mitglieder umfasst die THW-Jugend Bayern. „Hinter dieser Zahl steckt viel ehrenamtliches Engagement. Denn die Kinder und Jugendlichen werden mit viel Fachwissen von erfahrenen THW-Frauen und -Männern unterrichtet“, so Stracke.

Anlässlich der Feierstunde wurde auch Ronald Baumüller für seine Verdienste um die THW-Jugend Bayern ausgezeichnet. Baumüller hatte von 1989 bis 2001 das Amt des Landesjugendleiters inne und war bis 2003 zudem stellvertretender Bundesjugendleiter. Nach wie vor setzt sich Baumüller als Ehrenvorsitzender der THW-Jugend Bayern bei Sitzungen, aber auch aus Ausbilder bei Seminaren ein.

Der Landesbeauftragte Dr. Helge Voß überreichte darüber hinaus Landesjugendleiter Thomas Sigmund die Ehrenplakette der THW-Bundesanstalt. Mit der Ehrenplakette würdigt das THW die besonderen Verdienste um die Förderung des THW und der THW-Jugend. „Die Frauen und Männer des THW sowie der THW-Jugend sind wirkliche Engel – Engel in blau. Sie alle helfen freiwillig und sind für Menschen in Notlagen bedingungslos da. Dafür ein herzliches Vergelt´s Gott“, hob Stracke hervor.