16.03.2014
WK

MdB Stracke bei Berufs-Info-Tag in Kaufbeuren

Kaufbeuren – Beim 25. Berufs-Info-Tag konnten sich kürzlich Schülerinnen und Schüler über mehr als 150 verschiedene Berufsbilder informieren. Bereits ein viertel Jahrhundert lang bietet der Infotag, der von dem Kaufbeurer Arbeitskreis Schule-Wirtschaft sowie der Kreis- und Stadtsparkasse Kaufbeuren organisiert wird, die Möglichkeit „direkt Kontakte mit den Unternehmen der Region zu knüpfen, sich zu vernetzen sowie sich über die Anforderungen für die Wunschausbildung bei den Unternehmen zu informieren“, strich CSU-Bundestagsabgeordneter Stephan Stracke heraus.

Auch in diesem Jahr übernahm der Bundespolitiker gerne die Schirmherrschaft für den Berufs-Info-Tag und riet den Schülerinnen und Schülern: „Nehmen Sie ganz bewusst Ihre Zukunft in die Hand und nutzen Sie die Chance, ins Gespräch zu kommen.“

55 Aussteller präsentierten sich in diesem Jahr in der Sparkassen-Passage und warben aktiv um die Fachkräfte von Morgen. „Der Fachkräftemangel hat uns bereits in einigen Branchen erreicht. Bis 2030 könnten rund eine Millionen Fachkräfte mit beruflicher Ausbildung fehlen“, so Stracke, der Arbeitskreisvorsitzender für die Bereiche Arbeit und Soziales, Gesundheit, Familie, Senioren, Frauen und Jugend ist. Aus diesem Grund seien Berufs-Info-Tage wie der in Kaufbeuren für die Unternehmen und Ausbildungsbetriebe so wichtig.
Bildquelle: Sparkasse

Bildquelle: Sparkasse

web-5.jpg
Bildquelle: Sparkasse

Bildquelle: Sparkasse

Bildquelle: Sparkasse

Bildquelle: Sparkasse