27.07.2013
WK

In den Memminger Stadtbach „gejuckt“ - MdB Stracke beim traditionellen Fischertag

Memmingen – Fest verankert mit der Geschichte Memmingens ist der Fischertag, der traditionell zwei Tage vor Beginn der Sommerferien stattfindet. „Den Fischertag in Memmingen muss man einfach einmal miterlebt haben – zumindest als Zuschauer“, meint CSU-Bundestagsabgeordneter Stephan Stracke.

Auch ein Stadtbach will ab und an gesäubert und gereinigt werden. So auch in Memmingen. Vor dem Reinigen steht allerdings das Ausfischen der Forellen. Während dies früher einfach nur ein leidiges Übel war, hat sich mit den Jahren das Abfischen in Memmingen zu einem großen Bürgerfest entwickelt. „Das Fest ist einfach toll. Es ist ein großes Spektakel für die ganze Familie – nicht nur für Memminger“, so Stracke.

Veranstalter ist der Fischertagsvereins. Am Fischertag selbst „jucken“ Memminger Stadtbachfischer in den Bach und wagen ihr Glück. Denn wer am Ende die schwerste Forelle herausfischt, wird Fischerkönig. In diesem Jahr hatte Dieter Osterrieder, genannt „Dieter I., der Waldgeist“, Glück. Er fing mit 2530 Gramm die schwerste Forelle. „Das ist schon ein ganz schöner Brocken“, betont Stracke.

20130829fischertag-memmingen006.jpg 20130829fischertag-memmingen010.jpg