01.10.2014
BT

Besuch aus dem Allgäu: Trachtenverein Türkheim zu Gast in Berlin

Berlin. Auf Einladung des Allgäuer Bundestagsabgeordneten Stephan Stracke (CSU) besuchten 40 Mitglieder des Trachtenvereins Türkheim während ihres Berlinbesuches den Deutschen Bundestag.

Bereits im letzten Jahr hatte Stracke beim Türkheimer Bock-bierfest den Trachtenverein zum „Christbaumloben“ nach Ber-lin eingeladen. Aufgrund der Koalitionsverhandlungen, bei denen Stracke für die CSU die Gesundheitspolitik mitverhandelt hatte, ließ sich der ursprünglich vereinbarte Termin allerdings nicht halten. Jetzt wurde dies nachgeholt. Der Trachtenverein war am vergangenen Wochenende die Nacht von Freitag auf Samstag in Richtung Berlin durchgefahren. Ein bisschen übermüdet, aber in sehr aufgeräumter Stimmung traf sich die Gruppe zu einem gemeinsamen Frühstück in „Die Eins“ im Parlamentsviertel. Stracke nutze das Frühstück, um einen kleinen Einblick in die derzeitige politische Lage und seine Abgeordnetentätigkeit zu geben.

Auf Nachfrage zum derzeit heiß diskutierten Freihandelsabkommens zwischen Europa und den USA erklärte Stracke, dass die CDU/CSU-Bundestagsfraktion die Dinge hier nicht treiben lassen werde, sondern sich aktiv einmischen werde. „Wir haben hierzu extra eine fraktionsinterne Arbeitsgruppe eingesetzt, um den Verhandlungsprozess mitsteuern zu können“, sagte Stracke. Am Ende werde der Deutsche Bundestag das letzte Wort haben. Dies ließe man sich nicht aus der Hand nehmen.

Im Anschluss an das Gespräch führte Stracke die Gruppe durch das Regierungsviertel zum Deutschen Bundestag. Auf dem Vorplatz des Reichstages wurde die Gruppe, die standesgemäß in Tracht gekleidet waren, selbst zur Attraktion. Viele vorbeilaufende Touristen machten Stopp für ein Erinnerungsfoto mit den Mitgliedern des Trachtenvereins. Ein Informationsvortrag auf der Besuchertribüne des Plenarsaals und der Besuch der Kuppel des Reichstages rundeten den Besuch des Deutschen Bundestages ab.

Gruppenbild vor dem Reichstagsgebäude

Gruppenbild vor dem Reichstagsgebäude