30.07.2014
WK

MdB Stracke beim Fischertag in Memmingen

Memmingen – Beim diesjährigen Memminger Fischertag sicherte sich Gerhard Müller den Titel des Fischerkönigs. Er zog eine 2370 Gramm schwere Forelle aus dem Memminger Stadtbach und darf sich somit ein Jahre lang „Gerhard I., der Eiskratzer“ nennen. Organisiert wird der Fischertag wie jedes Jahr vom Memminger Fischertagsverein.

Auch CSU-Bundestagsabgeordneter Stephan Stracke ließ sich den Fischertag in Memmingen nicht entgehen. Als nicht waschechter Memminger darf er zwar nicht selbst in den Stadtbach „jucken“, aber das große Spektakel als Zuschauer beobachten.

Bevor aber überhaupt in den Stadtbach „gejuckt“ werden kann, rückt die sogenannte Schmotzgruppe, die ebenfalls dem Fischertagsverein angehört, an. Die Schmotzgruppe sorgte früher dafür, dass der Stadtbach abgelassen und gesäubert wird. Mittlerweile ist die Gruppe auch für so manchen Spaß und Streich bekannt. Als Höhepunkt erhielt die Schmotzgruppe beim Fischertag neue Kittel. Zu diesem lang erwarteten Ereignis gab es dann auch eine richtige Konfettidusche. „Der Fischertag in Memmingen ist einfach immer wieder ein Highlight und macht auch Nicht-Memmingern viel Spaß“, so Stracke und führte schmunzelnd aus: „Die Schmotzgruppe ist immer wieder für eine Überraschung gut und sie haben sich ihre neuen noch sauberen Kittel wirklich hart erarbeitet.“