28.05.2014
BT

Weiter gute Nachrichten vom Arbeitsmarkt

Heute hat die Bundesagentur für Arbeit die Arbeitsmarktzahlen für Mai 2014 bekannt gegeben. Dazu erklärt der arbeitsmarktpolitische Sprecher der CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag, Stephan Stracke:

„Weniger Arbeitslose, mehr sozialversicherungspflichtig Beschäftigte, über 450.000 offene Stellen. Die deutsche Wirtschaft boomt. Die Auftragsbücher vieler Unternehmen sind voll. Sie nehmen zunehmend wieder Geld in die Hand und investieren im Inland. Deutschland ist der Wachstumsmotor in Europa. Der Aufschwung stützt sich vor allem auf die Binnenwirtschaft. Die Einkommen der Arbeitnehmer steigen, die positive Entwicklung am Arbeitsmarkt setzt sich fort. Die besten Chancen auf dem Arbeitsmarkt haben die Menschen in Bayern.

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland liegt aktuell bei 2,882 Millionen, die Arbeitslosenquote beträgt 6,6 Prozent. Die Zahl der Erwerbstätigen liegt mit rund 42 Millionen weiter auf Rekordniveau, es gibt über 29,5 Millionen sozialversicherungspflichtig Beschäftigte. Vom Rückgang der Arbeitslosigkeit profitieren auch langzeitarbeitslose Menschen. Wir werden die hervorragende Lage am Arbeitsmarkt weiter nutzen, um die Beschäftigungschancen von Geringqualifizierten und Langzeitarbeitslosen noch stärker als bisher zu verbessern. Diese Personen haben wir bei unserer Arbeitsmarktpolitik besonders im Blick. Unser Ziel ist und bleibt, dass alle vom Jobaufschwung in Deutschland profitieren.

Der bayerische Arbeitsmarkt beweist einmal mehr seine Spitzenstellung in Deutschland. Die Arbeitslosigkeit ist in allen Regierungsbezirken Bayerns gesunken. Im Freistaat sind aktuell 255.102 Menschen arbeitslos gemeldet. Die Arbeitslosenquote beträgt 3,6 Prozent. Die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten erreicht mit fast 4,97 Millionen einen neuen Höchststand.“

2014052859-14-pe-stracke--alo-zahlen-mai.jpg