28.05.2014
WK

MdB Stracke wählt junge Konditorin als PPP-Stipendiatin aus

Memmingen/ Markt Rettenbach – Am 5. August 2014 um 10.20 Uhr hebt ein Flugzeug in Frankfurt am Main in Richtung New York (USA) ab: Mit an Board ist dann auch die 19-jährige Nicole Rothärmel aus Markt Rettenbach. CSU-Bundestagsabgeordneter Stephan Stracke überraschte kürzlich die junge Konditorin, die gerade ihre Ausbildung bei der Konditorei und Bäckerei Brommler in Memmingen abgeschlossen hat, am Arbeitsplatz. „Du bekommst als junge Berufstätige die Chance für ein Jahr mit dem Parlamentarischen Patenschafts-Programm (PPP) in die USA zu gehen“, so Stracke.

Fünf Monate wird Nicole ein Gemeindecollege in den USA besuchen und im Anschluss ein sechsmonatiges Praktikum in einer Bäckerei oder Konditorei absolvieren. „Einen Monat lang habe ich dann noch zu meiner freien Verfügung“, so die 19-Jährige. „Ich bin der festen Überzeugung, dass dir das Jahr in den USA nicht nur viel Freude bereiten wird, sondern du auch neue Freundschaften schließen kannst und Herausforderungen mit Bravour meistern wirst“, so Stracke und führte aus: „Gerade für junge Berufstätige bietet das PPP eine einmalige Möglichkeit, um Berufserfahrungen im Ausland zu sammeln.“

Zunächst konnte die junge Konditorin ihr Glück gar nicht fassen: „Das ist einfach ein gigantisches Gefühl, dass ich für zwölf Monate in den USA leben werde.“ Mittlerweile steht der Ausreisetermin fest und die ersten Informationen konnten im Internet zusammengetragen werden. „In den USA werden Torten in Form von High Heels oder auch Handtaschen hergestellt. Das ist eine ganz andere Backwelt“, freut sich Nicole auf die berufliche Herausforderung. Wohin die Reise in den USA genau geht, weiß die 19-Jährige noch nicht. Fest steht für die Markt Rettenbacherin jedoch, dass sie gerne Modern Dance ausprobieren und für ihre Gastfamilie nicht nur backen möchte, sondern auch einen bayerischen Abend veranstalten will. „Mein Dirndl nehme ich auf jeden Fall mit“, so die Konditorin. Denn das dürfe nicht fehlen. „Nicole wird ihre Heimat als Junior-Botschafterin in den USA gut vertreten und viel über die bayerische, aber auch deutsche Kultur ihrer Gastfamilie und Kollegen vermitteln“, ist Stracke überzeugt.

Nicht nur mit dem Konditormeister Stefan Brommler, sondern auch mit den beiden anderen Chefs, Andreas und Christian Brommler, wird die Markt Rettenbacherin in engem Kontakt bleiben. „Ich arbeite nicht nur gerne hier, sondern es ist wie in einer Zweitfamilie für mich“, so Nicole. Auch Bundestagsabgeordneter Stracke, der dem PPP als Pate zur Verfügung steht, wird während des Auslandsaufenthalts mit Nicole Kontakt halten. „Ich tausche mich immer mit meinen PPP-Stipendiaten während ihrer Zeit in den USA aus – entweder per E-Mail oder via Facebook. Ich möchte ja wissen, ob es ihnen gut geht“, so Stracke.

Eine Überraschung hatte die 19-Jährige aber dann noch für den Bundespolitiker. Als besonderes Dankeschön hatte die junge Konditorin Stracke eine Schokoladenbuttercremetorte gebacken, die sie ihm in der Backstube der Konditorei Brommler überreichte.

Wer selbst für ein Jahr mit dem PPP auf Erkundungstour in den USA gehen möchte, kann sich einfach und bequem auf www.bundestag.de/ppp informieren. Das Programm besteht seit 1983 zwischen dem Amerikanischen Kongress und dem Deutschen Bundestag. „Einfach die Bewerbungskarte für das PPP ausfüllen und mit etwas Glück geht es als Schüler oder junger Berufstätiger für zwölf Monate in die USA“, so Stracke.

Konditormeister Stefan Brommler (v. li.), Nicole Rothärmel und MdB Stephan Stracke.

Konditormeister Stefan Brommler (v. li.), Nicole Rothärmel und MdB Stephan Stracke.

Schokoladenbuttercremetorte als Dankeschön.

Schokoladenbuttercremetorte als Dankeschön.