17.04.2014
WK

Stephan Stracke MdB stattet Kita St. Hildegard mit Bildungspaket aus

Memmingen - Die bundesweite Tour der Schlaumäuse von Microsoft Deutschland macht Halt in Memmingen. Der Bundestagsabgeordnete Stephan Stracke unterstützt die Bildungsinitiative und macht sich für seinen Wahlkreis stark: Ab heute nutzt die Kindertagesstätte St. Hildegard die neueste Version der Schlaumäuse-Lernsoftware, von der bereits 49 Kindertagesstätten im Ostallgäu profitieren.

Die Bildungsinitiative „Schlaumäuse – Kinder entdecken Sprache“ von Microsoft und Partnern unterstützt die frühkindliche Sprachförderung von fünf- bis siebenjährigen Kindern in bundesweit mehr als 10.000 Kitas. Die Lernsoftware wurde von Didaktikexperten mit wissenschaftlicher Begleitung der Universität Erfurt entwickelt. Die Kinder lernen anhand von animierten Figuren und Spielen, Buchstaben und Wörter nachzusprechen und ihre Kenntnisse selbstständig kontinuierlich auszubauen.

„Bildung ist Europas wichtigste Ressource. Ohne ausreichende Sprachkenntnisse haben Kinder erhebliche Nachteile in ihrer Bildungskarriere. Der frühkindliche Spracherwerb ist das Fundament für den Erfolg in Bildung und Beruf. Deshalb müssen wir Wert darauf legen, dass schon im frühkindlichen Alter der für die Schule erforderliche Grundwortschatz aufgebaut wird. Die Schlaumäuse leisten dazu einen wichtigen Beitrag“, so Bundespolitiker Stracke. Das Lenovo-Tablet mit Windows 8, das die Kita erhält, ist mit der neuesten Version der Schlaumäuse ausgestattet.

Die perfekte Ergänzung zur Schlaumäuse-Initiative stelle die bundespolitische Bildungsoffensive Frühe Chancen „Schwerpunkt-Kitas Sprache & Integration“ dar, waren sich Einrichtungsleiter Andreas Göster und Nicole Schneider, Leiterin der Kindertagesstätte einig. Seit 2011 gehört die Kindertagesstätte St. Hildegard zu den rund 4.000 Einrichtungen, die vom Bund gefördert werden. „Bis Ende 2014 investiert der Bund rund 400 Millionen Euro. Dies schafft den Spielraum für die Kindertageseinrichtungen, eine zur Sprachförderung qualifizierte Fachkraft halbtags einzustellen“, streicht Stracke heraus. „Frühkindliche Bildung und im Speziellen die Sprachförderung in jungen Jahren sind in unserer Gesellschaft einfach unerlässlich. Insbesondere dürfen wir die Bedürfnisse von Kindern mit einem Migrationshintergrund nicht vergessen. Deshalb ist die Offensive Frühe Chancen sowie die Initiative Schlaumäuse genau richtig, um einen kindergerechten Zugang zur Sprache zu eröffnen“, so Stracke.

Über die Schlaumäuse-Initiative

Die Bildungsinitiative „Schlaumäuse – Kinder entdecken Sprache“ von Microsoft besteht bereits seit mehr als zehn Jahren und steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Mehr als 10.000 Kindergärten in ganz Deutschland nutzen die Software für die frühkindliche Sprachförderung. Die im November 2012 vorgestellte neue Version der Schlaumäuse-Software wurde mit mehreren Bildungspreisen ausgezeichnet und steht kostenfrei für Kindergärten und Grundschulen als App im Windows Store, als Desktop-Version zum Download und Nutzung unter Windows 7 sowie als Web-Applikation zur Nutzung im Browser bereit.

Die Leiterin der Kindertagesstätte Nicole Schneider (v.li.), Aileen Duchale, Helliwood media & education, CSU-Bundestagsabgeordneter Stephan Stracke, Einrichtungsleiter Andreas Göster, sowie einige Kinder der Kindertagesstätte St. Hildegard.

Die Leiterin der Kindertagesstätte Nicole Schneider (v.li.), Aileen Duchale, Helliwood media & education, CSU-Bundestagsabgeordneter Stephan Stracke, Einrichtungsleiter Andreas Göster, sowie einige Kinder der Kindertagesstätte St. Hildegard.