11.03.2014
WK

MdB Stracke beim Starkbieranstich der CSU Pfronten

Pfronten – Mit zwei kräftigen Schlägen zapfte die Landratskandidatin Maria Rita Zinnecker das Fass der Pfrontener CSU beim traditionellen Starkbieranstich im Pfarrheim an. „Eine Fastenzeit ohne den traditionellen Starkbieranstich der CSU Pfronten ist einfach undenkbar“, strich CSU-Bundestagsabgeordneter Stephan Stracke an dem Abend heraus.

„Tradition und Brauchtum – das kennzeichnet die CSU und dafür stehen die Mitglieder der CSU Pfronten. Auch in diesem Jahr haben sie einen rundum gelungenen Starkbieranstich mit einem tollen Rahmenprogramm auf die Beine gestellt“, lobte Stracke. Durch das Programm des Abends führte CSU-Ortsvorsitzender Dr. Alois Kling.

Als besondere Überraschung verloste Bundespolitiker Stracke an dem Abend eine Berlinfahrt für zwei Personen, die Christoph Mauz gewann. „Ich wünsche ihnen ganz viel Freude beim Erkunden meiner Arbeitsstätte sowie interessante Einblicke in die Berliner Politik“, so Stracke bei der Übergabe des Gutscheins.

Gemeinsam mit Landtagsabgeordneten Angelika Schorer und Zinnecker lobte der Bundespolitiker zudem den „vollmundigen Geschmack des Pfrontener Starkbiers“ und versprach auch im kommenden Jahr beim Starkbieranstich im Pfarrheim in Pfronten dabei zu sein.
Bildquelle: CSU Pfronten

Bildquelle: CSU Pfronten

Bildquelle: CSU Pfronten

Bildquelle: CSU Pfronten