14.03.2013
BT

Schmotzgruppe des Fischertagsverein Memmingen zu Gast in Berlin

Während einer mehrtägigen Berlin-Reise waren Mitglieder der Schmotzgruppe des Fischertagsverein Memmingen auf Einladung des CSU-Bundestagsabgeordneten Stephan Stracke zu Gast im Deutschen Bundestag.

Der Tag begann mit der Teilnahme an einer spannenden Plenardebatte zum Verbraucherpolitischen Bericht 2012 der Bundesregierung. Besonders interessant war für die Gruppe, die Rede von Verbraucherschutzministerin Ilse Aigner (CSU) verfolgen zu können, die die Erfolge der Bundesregierung im Bereich Verbraucherschutz in dieser Legislaturperiode darstellte.

Im Anschluss stand Stephan Stracke der Gruppe für ein einstündiges Gespräch zur Verfügung. Den allgemeinen Einführungen zu den Abläufen einer Parlamentswoche schloss sich eine lebhafte Diskussion zu verschiedensten Themen an, z.B. zu der Frage der Einflussnahme von Lobbyisten im politischen Bereich oder der Frage, ob die hohe Regulierungsdichte in Deutschland tatsächlich nötig ist.

In seiner Eigenschaft als Mitglied des Gesundheitsausschusses beantwortete Stracke anschließend unter anderem Fragen zum Verhältnis von Gesetzlicher und Privater Krankenversicherung. Außerdem machte Stracke deutlich, dass die CSU im Gesetzentwurf zur Stärkung der Prävention eine deutliche Stärkung der Kur und damit auch der hervorragend arbeitenden Kureinrichtungen durchgesetzt hat. Bisher steht die Inanspruchnahme von Kuren unter dem Vorbehalt, dass ärztliche Leistungen am Wohnort nicht ausreichen. Versicherte mit besonderen beruflichen Belastungssituationen, wie Beschäftigte in Schichtarbeit und pflegende Angehörige, können diese Leistungen jedoch oftmals nicht in ihren Tagesablauf integrieren. Deshalb sollen sie zukünftig ohne diesen Vorbehalt sofort eine Kur auch in wohnortfernen Kurorten wahrnehmen können.

Anschließend gab es noch ein gemeinsames Photo auf dem Dach des Reichstagsgebäudes, bei dem der Erkennungsruf "höh" des Fischertagsvereins durch die gesamte Kuppel schallte. Ein Mittagessen in der Bayerischen Landesvertretung rundete den gelungen Aufenthalt der Gäste im "politischen Berlin" ab.

Das Bild zeigt die Schmotzgruppe des Fischertagsvereins Memmingen zusammen mit dem Bundestagsabgeordneten Stephan Stracke in der Kuppel des Reichstages.

Die Schmotzgruppe des Fischertagsverein Memmingen mit MdB Stracke auf der Kuppel

Die Schmotzgruppe des Fischertagsverein Memmingen mit MdB Stracke auf der Kuppel