05.12.2013
WK

MdB Stracke gratuliert Autoren-Duo zum Großen Kulturpreis

Memmingen – „Als bekennender Kluftinger-Fan freut es mich ganz besonders, dass die beiden Autoren Volker Klüpfel und Michael Kobr mit dem Großen Kulturpreis der Rupert-Gabler-Stiftung ausgezeichnet werden“, strich CSU-Bundestagsabgeordneter Stephan Stracke kürzlich bei der Preisverleihung in Memmingen heraus.

Zum ersten Mal ermittelte Kommissar Kluftinger 2003 in „Milchgeld“ und „zog mit seiner leicht verschrobenen Art, seiner Beobachtungsgabe und der Verbundenheit zu seiner Heimat schnell die Leser in den Bann“, so Stracke. Mittlerweile gibt den siebten Krimi des Allgäuer Autoren-Duos sowie auch ein Kochbuch mit „einfach guten Allgäuer-Rezepten“, so der Bundespolitiker, der das Kochbuch bereits an Politiker wie Ilse Aigner als Erinnerung an ihren Besuch im Allgäu verschenkt hat. „Kluftinger und seine Erschaffer sind einfach die Botschafter für das Allgäu“, streicht Stracke heraus und führt aus: „Ich hoffe, dass noch viele Kluftinger-Krimis folgen.“ Die Auszeichnung durch die Rupert-Gabler-Stiftung sei ein deutlicher Beweis dafür, dass „die Autoren ein treffsicheres Gespür für eine gute sowie spannende Geschichte haben“.

Bildquelle: AZ

Bildquelle: AZ

Bildquelle: AZ

Bildquelle: AZ