06.11.2013
WK

CSU-Ortsverband veranstaltet Südtiroler Abend

Kaufbeuren - Zu einem besonderen Abend hatte der CSU-Ortsverband Kaufbeuren mit seinem Vorsitzenden und MdB Stephan Stracke eingeladen. Und viele Mitglieder ließen es sich nicht entgehen, bei herbstlicher Stimmung eine zünftige Brotzeit mit Südtiroler Wein in gemütlicher Runde zu genießen. Die traditionelle Veranstaltung des Vorstandes der CSU findet großen Zuspruch und fand heuer bereits zum vierten Male statt. So folgten in diesem Jahr rund 80 Mitglieder der Einladung ihres Ortsvorsitzenden in das Café Maxx.

Oberbürgermeister Stefan Bosse begrüßte die Gäste im Namen des Ortsvorsitzenden Stephan Stracke, der als Angehöriger des Teams der CSU bei den Koalitionsverhandlungen für eine neue Bundesregierung in Berlin weilte. Durch diesen Umstand sei auch der Besuch des Ministerpräsidenten in Kaufbeuren auf Anfang 2014 verschoben worden. Mit wenigen Worten ging das Stadtoberhaupt auf aktuelle Ereignisse in Kaufbeuren wie die Absage einer Hochschulaußenstelle und das geplante Einkaufszentrum im Forettle ein. Fraktionsvorsitzender und 2. Bürgermeister Gerhard Bucher konnte mit Isabell Wiedemann ein neues Mitglied der CSU-Familie präsentieren.

Doch die Politik spielte an diesem Abend eine eher untergeordnete Rolle, die Gespräche und die Geselligkeit standen im Vordergrund. Südtiroler Spezialitäten mit passendem Wein sorgten für eine lockere und entspannte Atmosphäre, bei der Kontakte gepflegt wurden. So konnte die CSU-Familie im stilvollen Ambiente und bei musikalischer Begleitung durch Reinhold Obermayr einen gemütlichen „unpolitischen“ Abend verbringen.