20.05.2020
WK-Büro

Stracke gratuliert der Staatlichen Realschule Buchloe

Buchloe/Allgäu – Der Allgäuer Bundestagsabgeordnete Stephan Stracke (CSU) freut sich ganz besonders über die nun bekannt gewordenen Ergebnisse des bundesweiten Jugendwettbewerbs „Umbruchszeiten. Deutschland im Wandel seit der Einheit“. Aus den insgesamt 180 eingereichten Beiträgen aus 14 Bundesländern hat die Jury 35 für preiswürdig befunden. Darunter auch das Projekt der Staatlichen Realschule Buchloe.

„Ich gratuliere der Realschule Buchloe, den beteiligten Schülerinnen und Schülern sowie den Lehrkräften zu diesem großartigen Erfolg. Allein die Teilnahme am Wettbewerb ist bereits bemerkenswert und beispielgebend. Der Wettbewerb trägt zur Aufarbeitung der Umbruchsphase in Deutschland seit 1989/90 bei und ermuntert junge Menschen, sich mit der jüngsten prägenden Vergangenheit in der deutschen Geschichte aktiv auseinanderzusetzen“, erklärt der Abgeordnete. Dass diese Auseinandersetzung im Fall der Realschule Buchloe auf sehr kreative und überzeugende Art erfolgt sei, zeige die Tatsache, dass der Beitrag zum Wandel des Schulsystems seit der deutschen Einheit nun zu den Gewinnerprojekten zählt.

„Nun heißt es nochmals Daumen drücken für den Beitrag aus Buchloe, denn die genauen Platzierungen der 35 Gewinnerprojekte werden erst im Rahmen der Preisverleihung am 23. Juni 2020 verkündet“, so Stracke abschließend. Sie wird durch die geltenden Einschränkungen als Online-Veranstaltung stattfinden. Es winken Preisgelder von jeweils 3.000 Euro bis 500 Euro.

Daten und Fakten:

Beim bundesweiten Jugendwettbewerb „Umbruchszeiten. Deutschland im Wandel seit der Einheit“ hat die siebenköpfige Jury aus Wissenschaft, Bildung, Medien und Politik Jury 35 Beiträge für preiswürdig befunden.

Ausgelobt wurde der Wettbewerb aus Anlass von 30 Jahren deutsche Einheit von der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur und dem Beauftragten der Bundesregierung für die neuen Bundesländer.

Insgesamt 180 Einreichungen aus 14 Bundesländern sind eingegangen.

Zur Frage, wie sich der Umbruch seit dem Ende der deutschen Teilung auf ihre Region ausgewirkt hat, haben die Schülerinnen und Schüler zwischen 13 und 19 Jahren eigene Filme, Podcasts, Textbeiträge und Spiele entwickelt.

Aus Bayern haben sich insgesamt 29 Gruppen am Wettbewerb beteiligt. Unter die Gewinner-Projekte schafften es die Staatliche Realschule Buchloe mit ihrem Beitrag zum Wandel des Schulsystems seit der deutschen Einheit sowie der Beitrag der Beruflichen Oberschule Hof zum Thema „Ostalgie“.

Alle 35 ausgewählten Gruppenarbeiten sind ab sofort unter https://umbruchszeiten.de/projekte zu finden.

Auch bei seinen Schulbesuchen im Wahlkreis zeigt sich Stracke begeistert über das Interesse der jungen Menschen an Politik und Geschichte. Foto: Archivbild

Auch bei seinen Schulbesuchen im Wahlkreis zeigt sich Stracke begeistert über das Interesse der jungen Menschen an Politik und Geschichte. Foto: Archivbild