20.09.2013
WK

„Ausdruck von Heimatverbundenheit“ - MdB Stracke beim Viehscheid in Nesselwang

Nesselwang – Trotz kühlerer Temperaturen ließen sich auch dieses Jahr zahlreiche Neugierige den traditionellen Nesselwanger Viehscheid nicht entgehen. Unter den Besuchern des Viehscheids war auch CSU-Bundestagsabgeordneter Stephan Stracke, der die rund 100 Rinder sowie die Hirten bei ihrer Ankunft im Tal begrüßte. „Ein Viehscheid ist immer etwas ganz besonderes und ist gleichzeitig Ausdruck von einer tiefen Heimatverbundenheit“, so Stracke.

v.l.n.r.: 1. Pfrontener Bürgermeisterin Michaela Waldmann, 1. Nesselwanger Bürgermeister Franz Erhart, Leiterin des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Kaufbeuren, Marita Zinnecker, Stephan Stracke MdB sowie Alphirt Armin Gebler

v.l.n.r.: 1. Pfrontener Bürgermeisterin Michaela Waldmann, 1. Nesselwanger Bürgermeister Franz Erhart, Leiterin des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Kaufbeuren, Marita Zinnecker, Stephan Stracke MdB sowie Alphirt Armin Gebler

v.l.n.r.: Michaela Waldmann,  Marita Zinnecker, Franz Erhart, Stephan Stracke MdB mit Melanie Helmer und Stephie Ranacher, Wirtinnen des Enzianstüberls in Nesselwang

v.l.n.r.: Michaela Waldmann, Marita Zinnecker, Franz Erhart, Stephan Stracke MdB mit Melanie Helmer und Stephie Ranacher, Wirtinnen des Enzianstüberls in Nesselwang