18.09.2013
WK

Gerda Hasselfeldt MdB besucht Kuroase in Bad Wörishofen

Im Anschluss an das Gespräch im Mehrgenerationenhaus "Die Gute Stube" stattete die Vorsitzende der CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag, Gerda Hasselfeldt MdB, gemeinsam mit dem Bundestagsabgeordneten Stephan Stracke (CSU) der Kuroase in Bad Wörishofen einen kurzen Besuch ab. Im Gespräch mit der Leiterin Ursula Vetter unterstrichen Hasselfeldt und Stracke, wie wichtig Prävention ist. „Am besten ist es, wenn die Prävention frühzeitig ansetzt und nicht erst, wenn es zwickt und zwackt. Wir müssen die Menschen dafür begeistern, rechtzeitig in die eigene Gesundheit zu investieren", erläuterte Stracke. Genau diesen Ansatz verfolgt das Gesetz zur Förderung der Prävention, das der Deutsche Bundestag vor der Sommerpause verabschiedet hat und das momentan im Bundesrat festhängt. So sieht das Gesetz eine Verdopplung der Ausgaben der Krankenkassen für Präventionsmaßnahmen vor, die zu einem großen Teil gezielt in den Lebenswelten der Versicherten und bei der betrieblichen Gesundheitsförderung eingesetzt werden sollen.

Leiterin Vetter berichtete, dass sich die Kuroase bereits stark in der betrieblichen Gesundheitsförderung engagiere. So ginge man aktiv auf Betriebe zu, um sie von den Erfolgen frühzeitiger Präventionsmaßnahmen zu überzeugen. "Dies zeigt, dass unsere hervorragenden Kur- und Rehabtriebe im Allgäu eine wertvolle Unterstützung für die Menschen, die etwas in ihre Gesundheit investieren wollen, bieten können“, lobte Hasselfeldt diese Bemühungen.

Weiterhin erfuhren Hasselfeldt und Stracke, dass der reduzierte Mehrwertsteuersatz für Beherbergungsbetriebe der Kuroase sehr geholfen habe. "Wir konnten dadurch das Angebot unserer Einrichtung bereits deutlich verbessern. Eine Abschaffung würde diese Anstrengungen zunichte machen", warnte Leiterin Vetter.

Zum Abschluss berichtete Gerda Hasselfeldt, dass sie schon mehrfach in Bad Wörishofen war. "Mir hat Bad Wörishofen immer gut getan und ich erinnere mich gerne an meine Besuche hier. Leider fehlt mir im Moment die Zeit, hier länger zu verweilen, aber zu gegebener Zeit komme ich bestimmt wieder", so Hasselfeldt.
Das Bild zeigt Bürgermeister Klaus Holetschek, Leiterin der Kuroase Ursula Vetter, Gerda Hasselfeldt MdB, Leiterin der Mehrgenerationenhauses Ilse Erhard, Landtagskandidatin Melanie Dworacek, Stephan Stracke MdB (v.l.n.r.)

Das Bild zeigt Bürgermeister Klaus Holetschek, Leiterin der Kuroase Ursula Vetter, Gerda Hasselfeldt MdB, Leiterin der Mehrgenerationenhauses Ilse Erhard, Landtagskandidatin Melanie Dworacek, Stephan Stracke MdB (v.l.n.r.)

hasselfeldt-mm-kuroase-009-klein354.jpg