29.05.2017
BT

Schnelles Internet in Hopferau und Oberostendorf: Bund fördert Breitbandausbau mit jeweils 50.000 Euro

Die Gemeinden Oberostendorf und Hopferau erhalten je 50.000 Euro zur Unterstützung des Breitbandausbaus. Dies teilte der Allgäuer Bundestagsabgeordnete Stephan Stracke (CSU) mit. „Das ist gute Nachrichten für das Ostallgäu. Damit bekommt der Ausbau des schnellen Internets einen zusätzlichen Schub“, verkündete Stracke.

„Ich freue mich, dass mit Hopferau und Oberostendorf mittlerweile 22 Gemeinden eine Förderung des Bundes für Beratungsleistungen erhalten, um vor Ort individuell zugeschnittene Lösungen für den Breibandausbau planen zu können. Das ist ein toller Erfolg für das Allgäu“, betonte Stracke. „Im digitalen Zeitalter sind schnelle Internetanschlüsse ein wesentlicher Bestandteil einer leistungsfähigen kommunalen Infrastruktur. Gerade für Unternehmen und damit für die Sicherung von Arbeitsplätzen sind sie entscheidende Standortfaktoren. Genau hier setzt das Bundesförderprogramm an. Städte und Gemeinde erhalten eine passgenaue Unterstützung, um bisher unterversorgte Gebiete insbesondere in den ländlichen Regionen an die digitale Datenautobahn anzuschließen“, unterstrich Stracke das Ziel des milliardenschweren Bundesförderprogramms.