22.05.2017
BT

Amendinger Firma Eloxal Müller GmbH als "Partner der Reserve" ausgezeichnet

Die Amendinger Firma Eloxal Müller GmbH wurde vergangene Woche mit dem Preis "Partner der Reserve" des Bundesverteidigungsministeriums und des Reservistenverbandes ausgezeichnet. Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen und der Präsident des Reservistenverbandes Oswin Veith übergaben die Auszeichnung in Berlin an Dr. Peter Wassermann. Wassermann ist Prokurist der Firma Eloxal Müller GmbH und selbst regelmäßig Reservistendienst Leistender. „Die Auszeichnung würdigt Eloxal Müller als Arbeitgeber, der sich auf außerordentliche und vorbildliche Art und Weise für die Belange der Reserve der Bundeswehr engagiert“, gratulierte der Allgäuer Bundestagsabgeordnete Stephan Stracke (CSU) anlässlich der Übergabe herzlich.
Das mittelständische Unternehmen Eloxal Müller GmbH aus der Oberflächenveredelungsbranche ist einer von fünf Preisträgern aus ganz Deutschland. Die Auszeichnung würdigt, dass die Firma bereits über viele Jahre hinweg wichtiges Schlüsselpersonal aus dem Management für den Reservistendienst freistellt. Die daraus resultierende Mehrarbeit für den Betrieb wird von den übrigen Mitarbeitern bereitwillig aufgefangen.
Dr. Wassermann, der als Reservist im Kreisverbindungskommando Memmingen-Stadt tätig ist und im zivilen Katastrophenfall den Leiter des Katastrophenstabes über die Einsatzmöglichkeiten der Bundeswehr berät, sagte: „Unsere Firma stellt Reservisten bei jedweden Anlässen, sei es eine Dienstliche Veranstaltung, Kurzwehrübung, Seminare, Langzeit-Reservistendienstleistungen oder Veranstaltungen von Reservistenkameradschaften, Arbeitskreisen, Katastropheneinsätzen u.v.m. frei. Ich appelliere an alle Firmen und Unternehmen dieses Landes, dies unserer Firma gleich zu tun, denn auch wir partizipieren von dem Mehrwert, der uns aus solchen Freistellungen zu Teil wird.“
„Angesichts der Unternehmensgröße von 32 Mitarbeitern bedeutet die Freistellung von mehreren Mitarbeitern zur Reservedienstableistung für das Familienunternehmen eine echte Herausforderung und ist daher beileibe keine Selbstverständlichkeit“, betonte Stracke und dankte ausdrücklich auch den Reservistinnen und Reservisten für ihr wichtiges gesellschaftliches Engagement. „Der Reservedienst ist ein fester Bestandteil der deutschen Sicherheitsstrukturen und ein wichtiger Rückhalt der Bundeswehr. Mit ihrem freiwilligen Einsatz tragen Reservisten damit täglich zum Schutz und zur Sicherheit unserer Gesellschaft bei“, betonte Stracke abschließend.
(v.l.n.r.): Stephan Stracke MdB, Dr. Peter Wassermann (Prokurist), Gudrun Wassermann (Geschäftsführerin), Theresa Wassermann und Madeleine Wassermann (Töchter). Fotograf: Reservistenverband/Ralf Wittern.

(v.l.n.r.): Stephan Stracke MdB, Dr. Peter Wassermann (Prokurist), Gudrun Wassermann (Geschäftsführerin), Theresa Wassermann und Madeleine Wassermann (Töchter). Fotograf: Reservistenverband/Ralf Wittern.

  Präsident des Reservistenverbandes Oswin Veith, Dr. Peter Wassermann und Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen.Fotograf: Reservistenverband/Christian Plambeck.

Präsident des Reservistenverbandes Oswin Veith, Dr. Peter Wassermann und Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen.Fotograf: Reservistenverband/Christian Plambeck.