27.03.2017
BT

Deutscher Bundestag: Besuch von der Grund- und Mittelschule Unterthingau

Gespannt schauten die Schülerinnen und Schüler der 8. und 9. Klasse der Grund- und Mittelschule Unterthingau vergangenen Donnerstag rund eine Stunde lang von der Besuchertribüne aus einer Plenarsitzung des Deutschen Bundestages zum Arbeitsmarkt im Zeichen der Digitalisierung zu. Dabei konnten sie auch die Rede des Allgäuer Bundestagsabgeordneten Stephan Stracke (CSU) verfolgen, der die rund 40 Ostallgäuer im Rahmen ihrer Klassenfahrt zu sich in den Bundestag eingeladen hatte.

Im Anschluss an seine Rede beantwortete Stracke den jungen Unterthingauern während eines Gespräches noch viele Fragen. Die Schülerinnen und Schüler zeigten dabei großes Interesse am persönlichen Werdegang Strackes und stellten viele Fragen zur Arbeit eines Bundestagsabgeordneten. „Nutzt die Möglichkeiten, die euch an der Grund- und Mittelschule Unterthingau geboten werden“, ermutigte Stracke die Schülerinnen und Schüler im Gespräch. „Mit Fleiß und Begeisterung werdet ihr das notwendige Rüstzeug erhalten, um selbstbewusst und erfolgreich in das Berufsleben starten zu können. Gerade im Allgäu habt ihr die besten Chancen, eine Ausbildung zu beginnen und einen Beruf zu finden, der euch Freude macht.“

„Ich freue mich, dass ihr euch auch für einen Besuch des Bundestages Zeit genommen habt, um einen kleinen Einblick in das politische Berlin zu bekommen. Vielleicht war das für den einen oder anderen eine Anregung, sich auch politisch zu engagieren. Egal, ob bei Bürgerinitiativen, im Verein oder in einer Partei“, so Stracke abschließend. Im Anschluss an das Gespräch blieb noch Zeit für ein Gruppenbild mit den Allgäuer Besuchern, bevor Stracke seine Gäste auf die Kuppel des Reichstages verabschiedete.
ruppenbild mit Schülerinnen und Schülern der Grund- und Mittelschule Unterthingau. Bildquelle: Stephan Stracke, MdB.

ruppenbild mit Schülerinnen und Schülern der Grund- und Mittelschule Unterthingau. Bildquelle: Stephan Stracke, MdB.