13.03.2017
WK-Büro

Innovationen kommen aus Memmingen

Memmingen. Wie kein anderes Unternehmen in der Region steht die Rohde & Schwarz Messgerätebau GmbH in Memmingen für Innovationen in der Mess- und Medientechnik sowie in der Sicherheits- und Kommunikationstechnik. Vor kurzem konnte der Allgäuer Bundestagsabgeordnete Stephan Stracke (CSU) gemeinsam mit seinem Kollegen Josef Rief (CDU) aus dem benachbarten Wahlkreis Biberach sowie dem OB-Kandidaten Manfred Schilder und dem CSU-Kreisvorsitzenden Christoph Baur einen Blick hinter die Kulissen des Unternehmens werfen.

Rund 1.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Standort Memmingen, davon etwa 80 Auszubildende, Praktikanten und Diplomanden und eine Produktionsfläche von mehr als 57.000 Quadratmetern – allein die nackten Zahlen sprechen bereits eine deutliche Sprache des Erfolges. „Die Rohde & Schwarz Messgerätebau GmbH mit ihrem Produktionsstandort in Memmingen ist ein wichtiger und von uns überaus wertgeschätzter Arbeitgeber für die Region diesseits und jenseits der Iller“, sind sich Stracke und Rief einig. Gemeinsam wolle man auf Bundesebene weiterhin für unternehmerfreundliche Rahmenbedingungen einstehen.

Auch Manfred Schilder weiß um die hohe Bedeutung eines solchen Global Players in der Stadt Memmingen. Allerdings könne er sich auch keinen besseren Standort für das mehrfach auf nationaler und internationaler Ebene ausgezeichnete Unternehmen vorstellen. Schilder verweist damit auf die zentrale Lage der Stadt mit Autobahnkreuz, Regionalflughafen und modernem Bahnhof. „Die Firma Rohde & Schwarz ist ein Paradebeispiel dafür, wie durch innovative Produkte Arbeitsplätze gesichert und neu geschaffen werden können. Dafür braucht es auch weiterhin die bestmögliche Unterstützung von Seiten der Stadt. Dafür stehe ich“, so der OB-Kandidat.

In Memmingen werden unter anderem weltweit absolut einzigartige Testgeräte für Smartphones hergestellt, die „selbst in China verwendet und nicht nachgebaut werden können“, wie Geschäftsführer Jürgen Steigmüller mit durchaus berechtigtem Stolz ausführte. Steigmüller hatte die Gäste durch das Unternehmen geführt und Einblick in die Produktion, die Unternehmensphilosophie und die verschiedenen Unternehmensbereiche geliefert.

Beim Unternehmensbesuch in Memmingen (v.l.n.r.): Stephan Stracke, Manfred Schilder, Josef Rief, Jürgen Steigmüller und Christoph Baur.

Beim Unternehmensbesuch in Memmingen (v.l.n.r.): Stephan Stracke, Manfred Schilder, Josef Rief, Jürgen Steigmüller und Christoph Baur.