04.05.2021
Mindelheimer Zeitung

Kneippianer zeigen, was sie haben

Bad Wörishofen - Deutschland lässt es zum 200. Geburtstag des Pfarrers und Heilers Sebastian Kneipp krachen. Mehr Sonderbriefmarken als Kneipp haben jetzt nur noch Adenauer und Luther, eine Gedenkmünze erscheint in Kürze und jetzt ist Kneipp auch noch als Playmobilfigur erhältlich. Bei der virtuellen Geburtstagsparty des Kneipp-Bundes gratulierten Prominente wie Fußball-Weltmeister Philipp Lahm oder Sänger Joey Kelly, der Bundestag will noch vor dem Kneipp-Geburtstag am 17. Mai die Kur wieder zur Pflichtleistung der gesetzlichen Krankenkassen machen. Es war nicht die einzige Überraschung bei der Feier im Kursaal von Bad Wörishofen.

Bühne frei für Kneipp hieß es am Sonntagnachmittag in Bad Wörishofen, wo Kneipp seine Therapie zu Weltruhm führte. (...)

Mit einem Geschenk wartete der Allgäuer Bundestagsabgeordnete Stephan Stracke auf. Der Bundestag wolle noch vor Kneipps Geburtstag am 17. Mai die Kur wieder zur Pflichtleistung der gesetzlichen Krankenkassen machen, berichtete Stracke, der gesundheitspolitische Sprecher der CSU im Bundestag. „Dafür haben wir lange gekämpft.“ Gestrichen hatte diese Pflichtleistung einst der damalige Gesundheitsminister Horst Seehofer.

„Kneipp hat Bad Wörishofen weltbekannt gemacht“, sagte Stracke.



Den ganzen Bericht sehen Sie hier!