29.06.2020
Allgäuer Zeitung Kaufbeuren

Förderprogramm für Corona-Projekte

Kaufbeuren - Das neue Corona-Sonderförderprogramm „Ehrenamt stärken. Versorgung sichern“ des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft will Initiativen im ländlichen Raum fördern. Akteure, deren Maßnahmen überwiegend in kreisangehörigen Städten und Gemeinden von maximal 50 000 Einwohnern wirken, könnten eine Förderung von bis zu 8000 Euro beantragen, teilt der Kaufbeurer Bundestagsabgeordnete Stephan Stracke mit. Zielgruppe seien beispielsweise ehrenamtliche Initiativen wie Ortsgruppen der Tafeln, die für Angehörige besonders schutzbedürftiger Gruppen wie ältere, vorerkrankte oder ärmere Menschen Lebensmittel bereitstellen.(...)

Die ganze Meldung sehen Sie hier!