26.09.2019
Wochen Kurier Mindelheim

Schneller, präziser Lebensretter

Mindelheim – Sie ist 800.000 Euro wert, erreicht im Einsatzfall eine Höhe von 23 Metern und erfordert ein großes Technik- und Zubehörpaket. Die nagelneue Mindelheimer Drehleiter weist einige beeindruckende Zahlen auf. Bei einem großen Festakt vor 400 geladenen Gästen wurde das neue Einsatzmittel vorgestellt und geweiht.

Futuristisch funkelt sie im Licht der langsam untergehenden Abendsonne, gut 800.000 Euro hat sie gekostet und irgendwie wirkt sie wie aus einer nahen Zukunft. Mit Blumenschmuck dekoriert, steht die neue Drehleiter hochglanzpoliert in Rot auf dem Hof der Wehr. In diesem Blumenkleid wird sie im Einsatz aber wohl nicht oft zu sehen sein. Als Ersatzbeschaffung für die inzwischen 29 Jahre alte Drehleiter wird sie schon in Kürze eines der wichtigsten Spezialfahrzeuge im Löschzug der Freiwilligen Mindelheim darstellen. Doch bevor die Leiter mit Blaulicht und Einsatzhorn zu Bränden oder zur Menschenrettung fahren kann, müssen die Einsatzkräfte erst einmal ein umfangreiches Schulungs- und Ausbildungsprogramm durchlaufen.(...)

Nach weiteren Grußworten von Staatsminister a.D. Franz Josef Pschierer, Bundestagsabgeordnetem Stephan Stracke sowie dem Vertreter der Firma Magirus, Anton Denzel, gab es noch eine kleine Überraschung für Kreisbrandrat Alexander Möbus, der am gleichen Tag seinen 22. Hochzeitstag feierte. Mit einem Spalier und Blumengruß konnten Möbus und seine Frau noch einmal – wie vor 22 Jahren – mit der Drehleiter in den Mindelheimer Abendhimmel aufsteigen – überflogen von einem Schwarm Störche. Mit einem gemeinsamen Abend zum Austausch und Kennenlernen schloss die Veranstaltung dann ab.



Den ganzen Artikel lesen Sie hier!