22.08.2019
Wochen Kurier Mindelheim

90.000 Euro für Bad Wörishofen

Bad Wörishofen - Fördermittel in Höhe von 90.000 Euro erhält die Stadt Bad Wörishofen aus dem Bund-Länder-Städtebauförderprogramm „Soziale Stadt“ 2019. Die Fördermittel werden hälftig vom Bund und vom Freistaat zur Verfügung gestellt. Dies teilten der Allgäuer Bundestagsabgeordnete Stephan Stracke und sein Kollege aus dem Landtag Franz Josef Pschierer (beide CSU) mit.

„Die Stadt Bad Wörishofen erhält seit 2006 Zuschüsse aus dem Bund-Länder-Städtebauförderungsprogramm „Soziale Stadt“. Nachdem die Kneippstadt in den letzten Jahren pausierte, erfolgt dieses Jahr eine Wiederaufnahme in die Städtebauförderung mit der Erstellung des Integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzeptes. Mit diesem Handlungsinstrument stehen der Stadt die planerischen und rechtlichen Grundlagen für die weitere Stadtentwicklung zur Verfügung. Es sollen besonders Maßnahmen zur Bewältigung des demografischen Wandels in der Kurstadt gesteuert werden können“, erklärten die beiden Abgeordneten. (...)



Den ganzen Artikel lesen Sie hier!