30.04.2018

Blaulichtorganisationen aus dem Ostallgäu besuchen Berlin

Für die erste politische Bildungsfahrt nach Berlin in dieser Legislaturperiode hatte sich der Allgäuer Bundestagsabgeordnete Stephan Stracke (CSU) etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Stracke hatte rund 50 Mitglieder von Blaulichtorganisationen aus dem Ostallgäu für vier Tage nach Berlin eingeladen, um ihnen für ihren ehrenamtlichen Einsatz zu danken. Mit dabei waren Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr, der Wasserwacht und des Bayrischen Roten Kreuzes.

„Die Einladung zu dieser Fahrt ist meine Art Danke zu sagen“, begrüßte Stracke die Besucher im Deutschen Bundestag. „Danke für Ihren langjährigen ehrenamtlichen Einsatz bei Feuerwehr, Wasserwacht und Roten Kreuz. Sie stehen bereit, wenn Menschen in Notsituationen Hilfe brauchen. Damit ist Ihr Engagement nicht nur für die Einsatzorganisationen, sondern für unsere gesamte Gesellschaft von unglaublichem Wert.“

Auf der Tribüne des Plenarsaals konnte die Gruppe eine Sitzung des Bundestages vor Ort mitverfolgen. Im Anschluss lud Stracke die ehrenamtlichen Einsatzkräfte zu einem einstündigen Gespräch ein. Dabei stand unter anderem die gesundheitliche Versorgung im Allgäu im Mittelpunkt. „Wir wollen überall eine gut erreichbare medizinische Versorgung gewährleisten. Dazu werden wir sehr schnell eine Reihe von gesetzgeberischen Maßnahmen verabschieden, um die Situation der Pflegekräfte in der Kranken- wie in der Altenpflege deutlich zu verbessern“, betonte der CSU-Politiker und erklärte weiter: „Dazu gehören ein Sofortprogramm mit 8000 neuen Pflegestellen, weitere Schritte, um die Arbeitsbedingungen attraktiver zu gestalten und eine bessere Finanzierung der Pflege im Krankenhaus.“

Zum Abschluss des Gesprächs bedankte sich Helmut Diepolder, 1. Vorstand des Feuerwehr-Vereins Obergünzburg, im Namen aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer für die eindrucksvolle Fahrt und übergab Stracke zur Erinnerung ein personalisiertes Handtuch der FFW Obergünzburg. Ein gemeinsames Foto auf dem Dach des Reichstagsgebäudes rundete den rundum gelungenen Besuch im Deutschen Bundestag ab.

Neben dem Besuch des Bundestages hatte Stracke seinen Gästen aus dem Ostallgäu ein interessantes Programm organisiert. Dazu gehörten u.a. eine Führung durch das Bundeskanzleramt, die Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen und die Bayerische Landesvertretung. Ein Informationsgespräch im Auswärtigen Amt und eine Schifffahrt auf den Wasserstraßen der Berliner Innenstadt rundeten den Besuch ab.
Gruppenbild auf dem Dach des Deutschen Bundestags. © Bundesregierung / Volker Schneid.

Gruppenbild auf dem Dach des Deutschen Bundestags. © Bundesregierung / Volker Schneid.